Ausbildungsklassen

B/B17

B

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Kraftfahrzeuge bis 3,5 T
  • Beinhaltet AM, L

B17

Das begleitete Fahren mit 17 Jahren unterscheidet sich vom „normalen“ Führerschein darin, dass die Fahrschüler sich schon mit 16 ½ Jahren in der Fahrschule anmelden können. Nach bestandener praktischer Prüfung (frühestens 4 Wochen vor dem 17 Geburtstag)erhält man eine Prüfbescheinigung in der die Begleitpersonen eingetragen sind.

Diese Bescheinigung ist nur innerhalb Deutschlands gültig!

Voraussetzungen für Begleiter:

(mindestens eine namentlich benannte Person)

  • Mindestens 30 Jahre alt
  • Seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (alt 3)
  • Max. 1 Punkt im KBA-Verkehrszentralregister (neues System)

Auflagen:

  • Das Fahren ist nur zusammen mit der in der Prüfbescheinigung eingetragenen Begleitperson erlaubt
  • Auch für die Begleitperson gilt ein Drogen- und Alkoholverbot (max. 0,5 Promille)
  • Fahrzeugführer ist der/die Fahrer/-in nicht die Begleitperson!

BE

  • Mindestalter 18 Jahre/17 Jahre beim begleiteten Fahren
  • Kraftfahrzeuge bis 3,5 T
  • plus Anhänger bis 3,5 T
  • Vorbesitz Klasse B

B96

  • Mindestalter 18 Jahre/17 Jahre beim begleiteten Fahren
  • Kraftfahrzeuge in Kombination bis 4250 kg
  • keine praktische Prüfung

L

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Landw. Fahrzeuge bis 40 km/h bbH
  • mit Anhänger bis 25 km/h

AM

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Kleinkrafträder bis 50ccm
  • Höchstgeschwindigkeit bbh 45 km/h

A1

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Motorräder bis 125 ccm
  • bis 11 kw
  • beinhaltet AM

A2

  • Mindestalter 18 Jahre
  • bis 35 kw
  • 2 Jahre Vorbesitz A1 lediglich praktische Prüfung
  • beinhaltet AM, A1

A

  • Mindestalter 24 Jahre
  • über 45 km/h
  • über 50 ccm
  • 2 Jahre Vorbesitz A1 lediglich praktische Prüfung
  • beinhaltet AM, A1, A2

MOFA

  • ab 15 Jahre
  • auch Fahrräder mit Hilfsmotor
  • Max bbh 25km/h